BÜHLGUT STIFTUNG

Ausgangslage

Die Brühlgut Stiftung begleitet und fördert Menschen mit Beeinträchtigung und bietet ihnen in Winterthur Arbeits- und Ausbildungsplätze an.

Aufgrund der Schliessung des Rieterareals, mussten die bereits bestehenden Werkstätte und Werkplätze in das benachbarte Auwiesenareal gezügelt und dort neu platziert und integriert werden.

 

 

Zum Projekt

Die Herausforderung in diesem Projekt bestand darin, sämtliche bestehende Infrastruktureinrichtungen aus den bestehenden Werkstätten zu beurteilen und zu entscheiden welche Anlagen- oder Bauteile der Gebäudetechnik gezügelt und wiederverwendet werden können.

Damit der Betrieb nicht unterbrochen werden musste, wurden die Demontagen, Umzugsarbeiten und Neuerstellung in vielen Themen-Etappen ausgeführt. 

Dieses Projekt konnte nur durch prozessorientiertes Vorgehen (Modularisierung) und durch eine intensive Begleitung der Arbeiten innerhalb der Termin- und Kostenvorgaben erfolgreich abgeschlossen werden.

 

 

Highlights

  • Beurteilung und Konzept Wiederverwertung

  • Gesamtplanung Heizung, Lüftung, Sanitär + Druckluft

  • Fachkoordination- und Fachbauleitung

WAS

Umzug Werkstätten

WO

Winterthur

STATUS

abgeschlossen

DOWNLOAD